Knaller zum Jahresende: Johnny kommt zurück

Wir nutzen das Transferfenster zur Winterpause und holen einen echten Dithmarscher Jung zurück an die Meldorfer Straße. Jonah Gieseler kehrt im Januar zurück zum Heider SV.

Im Sommer 2020 wechselte der 1,97m große Rechtsfuß dann zum etablierten Viertligisten SC Weiche Flensburg 08 und absolvierte bis Ende 2023 81 Spiele für den Fördeclub in der Regionalliga Nord, im Landes- sowie DFB-Pokal.

“Ich konnte in Flensburg mit einer Corona-Meisterschaft, Siegen im Landespokal und beim Hallenmasters tolle Erfolge feiern. Trotzdem habe ich gemerkt, dass ich ein Dithmarscher Jung bin und mich in der Nähe von Familie und Freunden wohl fühle. Der Kontakt nach Heide war nie abgerissen und so kamen die Gespräche wieder zustande. Dazu gibt es im bezahlten Fußball einige Sachen, die mir nicht gefallen und gegen die ich mich nun bewusst entschieden habe”, erklärt Johnny offen.

Der gebürtige Heider ist in Nindorf bei Meldorf groß geworden und hat durch seinen Opa auch bei TuRa seine ersten fußballerischen Schritte gemacht. Die komplette Jugendlaufbahn verbrachte der vielseitig an Sport interessierte Angreifer in der Domstadt, neben dem Fußball begeistert sich Jonah für Tennis, Paddle Tennis, Boßeln und Fitness. Doch nicht nur das Fußballerherz in ihm wollte zurück an die Westküste, auch der Beruf ist ein elementarer Grund: “In Flensburg habe ich in verschiedene Bereiche reingeschnuppert und Sachen ausprobiert. Nun fange ich wieder einen Job in einer Dithmarscher Verwaltung an.”

Beim Heider SV zeigen sich alle handelnden Köpfe natürlich begeistert über den Gieseler-Transfer.

So meint Liga-Obmann Hannes Nissen: “Wir sind extrem glücklich mit der Verpflichtung von Jonah. Als Sportler, Mensch, Charakter und besonders Fußballer ist Jonah eine absolute Bereicherung und vor allem eine große Verstärkung.

Fußballerisch wird uns seine Kopfballstärke, sein Abschluss und seine körperliche Präsenz sehr viel Freude bereiten.

Die Zeit bei Weiche Flensburg hat Jonah als Mensch und Spieler nochmal stärker gemacht, wir hoffen, dass er in den nächsten Jahren als Führungsspieler und Leistungsträger die Mannschaft nach vorne treiben wird.”

Auch Trainer Markus Wichmann freut sich über den “Heimkehrer” und sagt: “Jonah besitzt unglaubliche Qualitäten und kennt unseren Verein in und auswendig. Dass er mit seinen Erfahrungswerten aus Flensburg nun zurückkommt, kann uns als Mannschaft nur besser machen und jeden einzelnen Spieler voranbringen.”

Jonah selbst erzählt abschließend über seine Ziele mit und beim Heider SV: “Meiner Meinung nach hat das Team ein großes Potenzial, mit dem man in der Oberliga oben mitspielen kann. Ich habe bereits einmal erleben dürfen, dass sich im Umfeld und bei den Zuschauern dann eine Euphorie entwickeln lässt. Das wäre mein größtes Ziel. Persönlich möchte ich Spaß am Fußball haben, regelmäßig spielen und mit meinen gesammelten Erfahrungen der Mannschaft weiterhelfen.”

Schön, dass Du wieder da bist, Johnny!

Herzlich willkommen zurück an der Meldorfer Straße! Wir freuen uns auf Dich!